Keine Ruhe. Nirgends.

Erschöpft von des langen Tages Arbeitsmühen sucht der arme Pendler auf der Rückfahrt mit der Bahn nur noch eines: Ruhe. Der Kopf ist voll und wird schwer und schwerer –  dringend braucht er eine Stütze und so sinkt er gegen die Fensterscheibe. Jetzt einfach nur die Augen schließen, an nichts denken und entspannen….

…wenn da nicht das Marketing wäre, das sich selbst feiert für die Erfindung eines neuen Media-Kanals: Die Werbung in der Fensterscheibe. Was wie ein verspäteter Aprilscherz klingt, soll wirklich funktionieren:

So verfolgt uns die Werbebotschaft nun bis in die Träume. Keine Ruhe. Nirgends.

[Vielen Dank an Silwia, die mich auf diese tolle tolle Erfindung aufmerksam gemacht hat!]