Pinocchio im Wunderland

Moderne Mythen gibt es ja jede Menge, seien es Star Wars, Zombies oder die Sesamstrasse (und viele davon tauchten ja hier im Blog bereits schon auf) – und sie erfüllen alle den gleichen Zweck: Sie sind den Menschen vertraut, transportieren eine bekannte Geschichte und eine meist einfache Aussage und sie funktionieren auch hervorragend in der Werbung, wenn es darum geht, in kürzester Zeit, quasi auf Knopfdruck, kollektives Wissen abzurufen.

Doch unser Gedächtnisschatz ist natürlich viel größer und genährt von Märchen, Sagen und Legenden – auf die das Marketing immer wieder und sehr gerne zurückgreift. Schwer angesagt zur Zeit: Pinocchio…

Jaja, aus Kindern werden Leute…

[Hier gab es eigentlich eine Werbung vom Lumia 1020 zu sehen, aber die wurde aus dem Netz verbannt…. daher diese nun als Ersatz: ]

Auch Alice im Wunderland erfreut sich bei Werbern großer Beliebtheit, wenn es um phantastische Welten geht:

Und letztendlich spiegeln solche Bilder die gemeinsamen Erinnerungen einer ganzen Generation:

Dabei lassen sich nicht nur die Inhalte dieser Geschichte nutzen, sondern auch die Strukturen: Die Heldenreise hilft beispielsweise dabei, Storys, Präsentationen, Vorstellungen und Vorträge zu gliedern – doch dazu dann später einmal mehr… denn ist er nicht gestorben, schreibt makketing auch morgen (oder übermorgen oder überübermorgen…)…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s