Such den besten Mitarbeiter, such ihn…

Es ist ja nichts neues: Die Alterpyramide steht kopf, die Jungen werden immer weniger und qualifizierte Arbeitskräfte müssen jetzt schon mit der Lupe gesucht werden. Woher nehmen, wenn nicht stehlen?

„Employer branding“ heißt das Zauberwort, mit dem viele Arbeitgeber versuchen, sich so attraktiv wie möglich darzustellen, um im Kampf um die Talente Erfolg zu haben. Fand dieses Schaulaufen in der Vergangenheit zumeist in den Stellenanzeigen statt, so werden nun alle Kanäle benutzt, um potentielle Arbeitssuchende zu erreichen. Zum Beispiel bei der Bahn:

 

Na, da bekommt man doch direkt Lust, am nächsten Schaffner-Lehrgang teilzunehmen….

Die Positionierung im Social Media – Bereich baut den direkten Kontakt zu den gewünschten Zielgruppen auf. Das kann mal ganz gut gehen…

 

… und manchmal nicht:

 

Immerhin: Unfreiwillige Komik bringt hohe Klickzahlen, die „Movie Stars“ geniessen schon fast so etwas wie Kultstatus.

Wenn ich mir noch einmal einen Arbeitsplatz suchen müsste, dann würde ich zu einem Unternehmen gehen, dass sich selbst auf die Schippe nimmt, denn auch dies hier ist durchaus als „Employer Branding“ zu verstehen:

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s