Das erste Kinderbuch in „augmented reality“

Trotz „Layar“ und ähnlichen Programmen scheint dem ein wenig älteren Smartphone-Nutzer diese ganze „augmented reality“-Geschichte noch wie entfernte Zukunftsmusik erscheinen (weitere Beispiele findet ihr hier). Doch die Marketing-Abteilungen arbeiten bereits mit Hochdruck daran, wie diese erweiterte Wahrnehmung in Produkte umgesetzt werden.

Aktuelles Beispiel: die Parrot Carrot Safari.

Neue Technologien wachsen mit ihren Nutzern mit, daher wird folgerichtig auch gleich die jüngste Generation an die neuen Möglichkeiten herangeführt. Was jetzt noch quasi „Avantgarde“ ist, wird eines Tages zum Alltag dazugehören…

3 Gedanken zu „Das erste Kinderbuch in „augmented reality“

  1. Pingback: Mama, Mama, mein Pflaster singt… | makketing

  2. Pingback: Das App-Book – Zukunft des Buches? | makketing

  3. Pingback: Gott sei Dank – augmented reality jetzt auch für Erwachsene! :) | makketing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s