Sünden einfach wegradieren – mit dem Ratzefummel!

Der Papst kommt und natürlich lenkt das die Aufmerksamkeit auf die wunderbar vielfältigen Vermarktungsmöglichkeiten – von der Papsttorte über das Papstbier bis hin zum Papstmuffin.

Ungeschlagenes Highlight ist meiner Meinung jedoch der „Ratzefummel„:

…mit dem sich sicher nicht nur kleine „Bleistiftsünden“ wegradieren lassen. Wie der SWR berichtet hat, ist dieser Radiergummi ein wahrer Renner.

Wie gut sich mit dem Papst Geld verdienen lässt, zeigt auch dieser Trailer:

 

Die Kirche hat eben das moderne Marketing erfunden, wie zumindest der Medienphilosoph Bruno Ballardini in seinem leider vergriffenen Buch „Jesus wäscht weißer“ beschrieben hat.  Und selbstverständlich auch das Merchandising…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s